WILLKOMMEN BEI DER
NARRENZUNFT EICHELKLAUBER GAILINGEN e. V.

 

 

 


 

Unsere Mund-Nasen-Masken sind fertig!!!

Jedes Mitglied bekommt eine Maske umsonst, damit wir nicht oben-ohne in die närrische Zeit gehen müssen. Da die Teile ECHT richtig schön geworden sind, kann man sich auch weitere Exemplare für 3 Euro das Stück kaufen.

Die Mund-Nasen-Maske ist aus Polyester, mit einem Metallbügel über der Nase und bis 60°C waschbar. Wie alle Community-Masken - nur für den Eigenbedarf im alltäglichen Bereich, ohne medizinische Zertifizierung und Prüfungen.

Abholen kann man sich das hammer Teil bei

Patrick Gansser in der Auestr. 10
oder Sabine Häußler in der Brühlstr. 31

Greift zu, solange es hat!!!


 

Fasnachtseröffnung am 11.11. muss abgesagt werden!!!

Es tut mir leid euch mitteilen zu müssen, dass die diesjährige Fasnachtseröffnung der verschärften Corona-Verordnung zum Opfer fällt.

Bis vor wenigen Tagen hatten wir noch Hoffnung, diese Tradition morgens um 11:11 Uhr in einem kleinen Rahmen durchführen zu können. Das abendliche Spektakel am Brunnen bzw. rund um den Pavillon sollte durch eine "digitale" Version ersetzt werden. So hättet ihr die Möglichkeit gehabt, über den Facebook Account der Zunft mehr oder weniger "live" mit dabei zu sein. Doch leider ist auch dies nun nicht mehr realisierbar.

Doch so schnell gibt ein Eichelklauber nicht auf!

Ich für meinen Teil, werde am 11.11. um 11.11 Uhr bei mir im Garten „In Gelagé am Hochrhy“ singen und dabei natürlich auf den vorgegebenen Mindestabstand zu meinen Nachbarn achten. Vielleicht bin ich ja auch nicht der Einzige, der singt. Was meint ihr, schaffen wir das? Klar, wir sind Gailinger!

Herzliche Grüsse, bleibt gesund und ein dreifach kräftiges "Narri-Narro"

vom Zunftmeister
Patrick Gansser




Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020

Am Samstag, 17. Oktober findet die diesjährige Jahreshauptversammlung der Narrenzunft Eichelklauber Gailingen e.V. statt. Wir treffen uns um 19.30 Uhr in der Hochrheinhalle (Hintereingang nutzen).
Eingeladen sind alle aktiven und passiven Mitglieder, unsere Ehrenmitglieder sowie alle Freunde der Zunft.

Es wird gebeten, die aktuellen Abstands- und Hygienevorschriften einzuhalten.

Tagesordnung:
1. Begrüssung
2. Verlesen und Genehmigen des Protokolls
3. Bericht des Zunftmeisters
4. Kassenbericht und Kassenprüfbericht
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. „Quo vadis Fasnacht 2021?“ – Planung der kommenden „Saison“
7. Infos der NVHB und des Museumsvereins Langenstein
8. Verschiedenes, Anträge, Wünsche

Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung können bis zum 10. Oktober beim Zunftmeister eingereicht werden.

Es würde mich sehr freuen, Euch möglichst zahlreich begrüssen zu dürfen.
Patrick Gansser
Zunftmeister

 



Wir spenden 1.000 Euro für das Laufbandprojekt des Hegau-Jugendwerks

Mit einem Scheck unterm Arm besuchten unser Zunftmeister Patrick Gansser und Zunftpräsident Mark Eferl das Hegau-Jugendwerk und überreichten im Namen der Gailinger Narrenzunft Eichelklauber e. V. eine Spende über 1.000 Euro. Diese soll dem Spendenprojekt „Laufen für´s Laufband“ zugutekommen, das vom Hegau-Jugendwerk für eine notwendige Ersatzanschaffung eines medizinischen Lamellenlaufbandes ins Leben gerufen wurde.

Zunftmeister Gansser betont, dass diese Unterstützung einstimmig von der Vorstandschaft beschlossen wurde. Die Ausrichtung der Narrentage der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee durch die Eichelklauber im Jahr 2018 war in vielerlei Hinsicht ein großer Erfolg. So konnte sich die Zunft auch finanzielle Rücklagen schaffen, die nicht nur für zunftinterne Belange verwendet werden. „Wir möchten mit dieser Spende gerne etwas zurückgeben und bewegen“, berichtete der Zunftmeister bei der Spendenübergabe im Neurologischen Krankenhaus und Rehazentrum. „Und wir freuen uns ein Teil des Projektes sein zu dürfen, so dass auch mit unserer Unterstützung das benötigte Laufband für die jungen Patienten baldmöglichst angeschafft werden kann.“

Da der in Gailingen bereits zur Tradition gewordene, von der Zunft organisierte und durchgeführte 16. Staffelwaldlauf 2020 aufgrund der Pandemie leider abgesagt werden musste, und somit auch kein realer Sponsorenlauf für das Projekt „Laufen für´s Laufband“ möglich gewesen wäre, hat sich die Zunft für diese Direktspende entschieden.

Barbara Martetschläger, Stellvertretung der Geschäftsführung, bedankte sich ganz herzlich für diese großartige Unterstützung. Mit dieser Spende ist man dem Spendenprojektziel, bis zum 01.11.2020 einen Betrag von 12.760 Euro für das benötigte Lamellenlaufband zusammenzubekommen, einen bedeutenden Schritt näher gerückt und bei knapp der Hälfte angelangt.


Bestellformular„ZunftFahne“

Fahne: 80 x 150 cm, 110 g/m² Fahnenstoff, einseitig 5-farbig im Siebdruck bedruckt, mit Doppelsicherheitsnaht, Oberkante mit weißem Gurtband inkl. weiße Holzstange 25 mm Durchmesser mit Abschlußeicheln und Trapezaufhängung.

 

Bestellung bei:

Patrick Gansser, Auestrasse 10
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 7734 93 61 99

 

Sabine Häußler, Brühlstr. 31
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 7734 93 65 666

 

Download Bestellformular

 

 


Fasnachteröffnung am 11.11.2019

Auch in diesem Jahr werden wir Eichelklauber an Martini die fünfte Jahreszeit eröffnen. Ab 11:00 Uhr treffen wir uns am Narrenbrunnen, damit es Jürgen pünktlich um 11:11 Uhr ordentlich krachen lassen kann. Mit drei Böllerschüssen werden wir die Fasnacht 2020 lautstark begrüssen.Gemeinsam mit den Kindern des Bernhardus-Kindergarten wollen wir dann die ersten Fasnachtslieder „der Saison“ singen. Selbstverständlich wird auch unser Eichi mit dabei sein.

Abends übernimmt dann die Zunft gegen 19:00 Uhr die „Festwirtschaft“ im Kurgarten vom Kindergarten-Team. Nach der Martini-Feier möchten wir den Kinder (und auch den interessierten Erwachsenen) die Tradition der Fasnachtseröffung sowie die „Erweckung“ des Narrengeistes näherbringen.

Um 19:31 Uhr werden wir, unterstützt vom Musikverein, den Geist aus dem Brunnen locken. Nach einem kleinen Umzug zum Pavillon, wird uns der Geist berichten, was sich so alles im Dorf zugetragen hat. Vor, während und nach diesem „offiziellen Teil“, versorgt euch unser Wirteteam mit dem Besten aus Küche und Keller.

Wir würden uns freuen, wenn wir euch bei beiden Veranstaltungen möglichst zahlreich begrüssen dürften.

Patrick Gansser,
Zunftmeister

 


Besuch der Burgwichtel aus Schwandorf bei uns in Gailingen

Am Samstag, den 21.September 2019 kam eine kleine Abordnung der Burgwichtel aus Schwandorf zu uns nach Gailingen.

Treffpunkt war direkt am Narrenbrunnen im Kurgarten. Nach dem Apero mit einem leichten Apfelträumle ging es gemeinsam in das Jüdische Museum in Gailingen. Hier hat uns Herr Klose sehr herzlich empfangen. Eine sehr große Ehre war es für uns, dass Tirza Halivni (Tochter von Rabbiner Dr. Mordechai Bohrer und Jenny, geb. Laks) ebenfalls vor Ort war und uns als Zeitzeugin alle Fragen beantworten konnte.

Anschließend führte uns der Weg wieder an den Narrenbrunnen, an welchem wir einen leckeren Wichtel-Trunk genießen durften.
Frisch gestärkt ging es ganz entspannt in Richtung Weinreben. Hier degustierten wir 4 verschiedene Weine und genossen die tolle Aussicht und das traumhafte und sommerliche Wetter.
Um den Abend gebührend ausklingen zu lassen, führte uns der letzte Fußmarsch hoch auf den Berg in den Schlosskeller. Hier gab es leckeres Essen, süffige Weine, viele Unterhaltungen und eine super Stimmung!

Vielen Dank liebe Burgwichtel für den Besuch!

Hier findet ihr ein paar Bilder vom Besuch der Burgwichtel aus Schwandorf 2019

 

 

 

 


Die Fasnacht 2019 ist vorbei - es lebe die Fasnacht 2020

Hier noch ein kleiner Rückblick der Presse auf die Fasnacht 2019 ...

Schmudo:
https://www.wochenblatt.net/…/artic…/der-zirkus-geht-weiter/
https://www.wochenblatt.net/…/rathaussturm-der-eichelklaub…/


 

 

 

Fasnachtseröffnung am 11.11.2018 am Narrenbrunnen in Gailingen

https://www.youtube.com/watch?v=6f_QRP4Fwjs&app=desktop

Quelle: www.HegauFas.net

 

 

 

 


Wir wurden vom Wochenblatt nominiert für die Vereinstrophy 2018 ...

Ende 2018 entscheidet eine Jury, wer die 3x 800 Euro für die besten Vereinsprojekte des Jahres gewinnt. Daumen drücken!!

Link zur PDF mit Infos zum Beitrag im Wochenblatt

 

 


Laufsport für die ganze Familie

Der neu gestaltete Vorplatz der Hochrheinhalle wurde beim 14. Gailinger Staffelwaldlauf zum Wettkampfplatz und zur Festmeile.

„Der Staffelwaldlauf ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender unserer Gemeinde und präsentiert sich als ein tolles Angebot in unserem Gesundheitsdorf Gailingen“. Mit diesen Worten begrüsste Bürgermeister Dr. Thomas Auer alle Läuferinnen, Läufer und Gäste aus der nahen Schweiz, dem Hegau und natürlich aus Gailingen, welche am diesjährigen Staffelwaldlauf mit dabei waren. Der Sport zeige uns auf, wer wir seien. So gelte es nicht nur Erfolge zu feiern, sondern man müsse auch lernen, mit Niederlagen umgehen zu können, formulierte es Bürgermeister Auer.

Keine Niederlagen, dafür jedoch viele persönliche Erfolge wurden auf den verschiedenen Strecken gefeiert. Schon beim Minisprint über 450 m, der auf einer neuen, anspruchsvolleren Strecke stattfand, zeigten die Kids, was sie draufhatten. Sanya Schneider vom Team Redy Sport lief bereits nach 1:13 über die Ziellinie und verteidigte erfolgreich ihren letztjährigen Sieg. Nach nicht einmal 2 Minuten waren alle elf „MinisprinterInnen“ im Ziel und wurden von ihren Familien und Fans in Empfang genommen.

Um 15.00 Uhr fiel dann der Startschuss für die Kurzstrecke über 3,2 km sowie für die Hauptstrecke über 10,2 km. Ein Blick in die Teilnehmerlisten liess erkennen, dass dieses Jahr viele Familien am Start waren. Ein tolles Beispiel waren die Rothmunds aus Rielasingen. Während sich Andrea Rothmund in 46:32 souverän den Tagessieg bei den Damen vor Bettina Fahr-Rackow und vor Lara Gansser sicherte, liefen ihre Söhne Kimo und Kaleo ein tolles Rennen auf der Kurzstrecke.

Bei den Herren war Martin Walther vom LC Schaffhausen in diesem Jahr eine Klasse für sich. Mit einer Zeit von 36:34 holte er sich mit 30 Sekunden Vorsprung den Tagessieg vor seinem Teamkollegen Manuel Stocker. Jonas Brütsch komplettierte mit seiner Zeit von 39:38 das Podest. Schnellster Gailinger war Aaron Zehner in 40:33 (5. Gesamtrang).

Auf der Kurzstrecke holte sich, wie bereits im letzten Jahr, Raphael Wagner in 13:50 den Gesamtsieg. Zweiter wurde Lucas Brogle vom LC Schaffhausen vor Stefan Wiesner, der für die NZ Eichelklauber startete. Das schnellste Mädchen war Mia Wieland (TuS Gottmadingen) vor Lielle Langer und Cécile Merker.Hochwertige Sachpreise warteten auf die Siegerinnen und Sieger der einzelnen Kategorien, welche von Bürgermeister Auer überreicht wurden. Die Teilnehmer der Kurzstrecke und des Minisprints nahmen voller Stolz ihre Medaillen und Urkunden entgegen.

Alle Ergebnisse sowie Bilder finden Sie unter: www.staffelwaldlauf.de  

 

 


Geldspenden für den Kindergarten St. Bernhardus und das Hegau Jugendwerk in Gailingen

Wir baten die Zünfte am Zunftmeisterempfang der Narrentage 2018 um eine Spende, anstatt einem Gastgeschenk. So kamen für den Kiga und für das Hegau-Jugendwerk je 500 EUR zusammen.

Wir freuen uns sehr, dass die Spenden auf so eine große Freude gestoßen sind!

 


Narrentage 2018 in Gailingen - DANKESCHÖN!!!

Hier gehts zum ausfühlichen Dankeschön!

 

 


HelferInnen gesucht

Für den reibungslosen Ablauf der Narrentage sowie der Umzüge am Samstag und am Sonntag, suchen wir freiwillige HelferInnen für folgende Bereiche:
  • - Aufbau der Zelte am Freitag, 19.1. und Samstag, 20.1. sowie in der KW 4
  • - Abbau der Zelte ab Montag, 29.1.
  • - Unterstützung des Bauhofes beim Anbringen bzw. Abbau der Verkehrssicherung / Beschilderung
  • - Ordnerdienst / Begleitung der Umzüge
  • - "Güselkompanie" - Mithilfe bei der Müllentsorgung und Reinigung der WC-Wägen

 

 


"Täfelekinder" gesucht

Für die Umzüge am Samstag, 27. Januar (Beginn: 18.00 Uhr) sowie am Sonntag (Beginn: 13.30 Uhr) suchen wir noch "Täfelekinder", welche die "Startnummern" (Täfele) der teilnehmenden Zünfte und Gruppierungen tragen.

  • - Alter: zwischen 10 - 15 Jahre
  • - Aufgaben: Treffpunkt wird jeweils rund 1 Stunde vor Umzugsbeginn sein. Die Kinder werden von einer verantwortlichen Person eingewiesen und an den jeweiligen Standort bzw. zur jeweiligen Zunft begleitet. Nach dem Umzug werden die Kinder im Narrennest in Empfang genommen und können die Täfele dort abgeben.
  • - Als kleines Dankeschön erhält jedes Kind für seinen Einsatz € 10.-

Bei Interesse können Sie sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.
Selbstverständlich stehen wir auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

 

 


Aktion "Narrenbäumle"

"Heute schon an morgen denken" - ganz nach diesem Motto möchten wir Sie für unsere Aktion "Narrenbäumle" begeistern. Unser Ziel wäre es, Ihren Christbäumen eine zweite Karriere als Narrenbäumle zu ermöglichen. Diese bunt geschmückten Bäume sollen dann unser Dorf, das Narrennest und die Umzugswege schmücken. Wir Eichelklauber stehen Ihnen gerne mit Rat und wenn nötig auch mit Tat zur Verfügung. Bei Bedarf können Sie bei uns auch Teile der alten Hallendeckendeko (was für ein Wort...) zum Schmücken Ihres Baumes abholen.

 

 


Üser Bier - Zwuckl "limited Edition"

 

Dank der tollen Zusammenarbeit mit der Hirsch Brauerei können wir nun endlich voller Stolz "üser Bier" präsentieren. Bis Ende Januar werden insgesamt 20 Paletten "Hirsch Zwuckl" mit dem Etikett der Narrentage in Gailingen versehen.

Hauptverteiler ist die Firma Getränke Baumann aus Eigeltingen. Selbstverständlich können Sie diese limitierte Abfüllung aber auch bei uns in Gailingen ab dem 28.11.17, beim Getränkehandel Weinkauff, beziehen. Sichern Sie sich schnell ein Rähmle, denn "es hat nur solange es hat".

Prost!

 

Weitere Infos zu den Narrentagen gibt hier!!

Zwuckl Festbier Hirschbrauerei Narrentage 2018 Gailingen

 

 

 

 

 

     

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.